Christiane Schünemann | Autorin

Post von LovelyBooks am 07.11.2022

»... heute startet der LovelyBooks Community Award 2022 (früher Leserpreis) und du bist mit deinem Buch Zehn Kaffeebohnen in der Kategorie Unterhaltung nominiert. Herzlichen Glückwunsch!«
Zwei Wochen später: In der zweiten Nominierungsphase ist mein Buch nicht mehr dabei. Ich habe mich dennoch gefreut. Die Nominierung war Preis genug.

© LovelyBooks

im November 2022


Stadtbibliothek Rostock am 28.10.2022

Annemarie Stoltenberg Literaturexpertin vom NDR Kultur hat wieder »Lesenswertes im Bücherherbst« empfohlen, darunter auch Zehn Kaffeebohnen.
In der Geschichte geht es auch um diese Rose einer bestimmten Sorte:

© Christiane Schünemann

rok-tv.de am 20.10.2022

Für die Sendereihe Wir von Hier hat Karin Ahrens mich über das Schreiben befragt. Der Film von Bärbel Dudeck und Helmuth Koll ist auch in der MMV-Mediathek verfügbar.

Rostocker Straßenzeitung STROHhalm

Frank Schlößer hat für die Oktober-Ausgabe eine Rezension zu Zehn Kaffeebohnen verfasst: »Das ist ein zartes Buch. Lassen Sie sich Zeit mit dem Lesen. Diese Geschichte hat es verdient. Und Sie, liebe Leserinnen, auch.« 

LovelyBooks-Leserunde

Auf lovelybooks.de findet derzeit eine Leserunde zu Zehn Kaffeebohnen statt. Mit freundlicher Unterstützung von epubli wurden 15 Bücher verlost.

© LovelyBooks 

im Oktober 2022


Post von epubli

»Im Namen des Teams freue ich mich, dir mitteilen zu dürfen, dass wir dein Buch Zehn Kaffeebohnen zum epubli-Buch des Monats im August 2022 gekürt haben. Herzlichen Glückwunsch! Als Gewinnerin darfst du dich über ein Marketing-Paket im Wert von über 1.000 Euro freuen.«

im September 2022


Als Taschenbuch erschienen

© Laura Newman

Näheres unter Bücher.

im August 2022


Das Schlafen und das Schreiben

© Christiane Schünemann

Das populäre Sachbuch scheint zum Schlafen bestens geeignet zu sein. Seit dem letzten Eintrag auf dieser Seite habe ich nicht nur geschlafen, sondern auch an einer längeren Geschichte geschrieben. 

im Juni 2022 


Sprachvorbild 2019

Diesen Titel hat mir der Verein Deutsche Sprache verliehen.

im September 2019


Rezension: Die Frau im Eismantel

© Christiane Schünemann 

»Eine Geschichte, die das Leben geschrieben haben könnte. Traurig, verstörend, hoffnungsvoll, zauberhaft und mit einem kleinen Happy End.«
Ines, www.amazon.de

im Dezember 2018


Sprachpreis Gutes Deutsch in MV 2018 | Platzierung

Aus der Laudatio, Die Frau im Eismantel betreffend:

»Mit dieser Erzählung ist Ihnen eine bewegende Geschichte gelungen, die zuvorderst wegen ihrer bemerkenswert klaren Sprache und dann, passend zu den vorgegebenen Kriterien, auch noch in Rostock spielt […] Der Verein Deutsche Sprache bedankt sich für Ihre drittplatzierte Bewerbung.«

im September 2018 


Überraschender Urlaubsgruß aus Puntera in Istrien

»Liebe Christiane!
Dein Buch hat uns einen schönen Vorlesetag am Pool beschert.
Die Frau im Eismantel ist eine kurzweilige, berührende und sehr schöne Geschichte. Sie lässt Bilder entstehen, nicht nur in Erinnerung an Rostock ...
Sei herzlich gegrüßt von uns!
Kathrin & Gerhardt«

im Juni 2018  


NORDWARTE.lesenswert – Das Zeitgeistmagazin 4 | 2017

Muttermilch-Pumpe besiegelt Zapfsäulen-Aus

»Mitunter braucht es einige Jahre, bis der Wahrheit des Geschehens Genüge getan wird – unsere Autorin schildert, wie sie mit dem Trabi ihres Vaters die historische Zapfsäule in der Rostocker Friedrichstraße umgefahren hat.«
Anzeigetafel in Gedser im August 2016:



 © Christiane Schünemann